Vestas Wind Systems

Vestas Wind Systems ist ein weiteres dänisches Unternehmen, das sich auf die Herstellung, den Verkauf und die Wartung von eigenständigen Windkraftanlagen spezialisiert hat. Es wurde 1945 gegründet und ist auf fast allen Kontinenten der Welt mit über 25.000 Mitarbeitern weltweit tätig. Bis vor kurzem war Vestas das größte Windkraftanlagenunternehmen der Welt, obwohl es kürzlich sowohl vom chinesischen Energieunternehmen Xinjiang Goldwind Science and Technology als auch vom amerikanischen Industriekonglomerat General Electric übertroffen wurde. Vestas gilt nach wie vor als Branchenführer im Bereich der grünen Energie Sektor.

Die Aktien von Vestas wurden am dänischen NASDAQ-Index unter dem Ticker Symbol
VWS.CO gehandelt und werden derzeit zum Zeitpunkt dieses Schreibens bei 1115,50 DKK
oder etwa 180 USD pro Aktie gehandelt. Um Ihnen einen Einblick zu geben, wie die Aktie kürzlich gehandelt wurde, liegt der gleitende 50-Tage-Durchschnitt für Vestas bei 1.215,93
DKK und der gleitende 200-Tage-Durchschnitt bei 1.220,96 DKK, was zeigt, dass sich die
Aktie in einem leicht nach unten gerichtetem Kurs befindet, der mit dem folgt jüngste globale
Marktkorrektur. Hier sind einige Faktoren, mit denen Vestas in den kommenden Quartalen
konfrontiert sein könnte. Erfahren Sie mehr

The Bullish Case: Die alternative Energiebranche steht derzeit in Flammen und allein in diesem Jahr hat Vestas neue Partnerschaften angekündigt, unter anderem in Polen, der Ukraine und Afrika. Jedes Land der Welt sieht grüne Energie als zukünftige Quelle aller industriellen und kommerziellen Nutzung an, und Vestas ist gut positioniert, um einer der führenden Anbieter von Windkraftanlagen auf der ganzen Welt zu sein. Ja, ich habe erwähnt, dass GE und Xinjiang Vestas Anfang dieses Jahres übertroffen haben, aber die Branche ist immer noch sehr konsolidiert und Vestas hat einen bedeutenden First-Mover-Vorteil in Europa, wo sich der Fokus stark auf grüne Energie verlagert hat. Vestas meldete während des Ergebnisaufrufs für das Geschäftsjahr 2020 einen erstaunlichen Auftragsbestand von 43 Milliarden Euro, der durch das beeindruckende Wachstum des Auftragseingangs um 25% gegenüber dem Vorjahr unterstrichen wurde. Vestas genießt es auch, ein tatsächlich profitables Unternehmen zu sein, das einen positiven Free Cashflow aufweist, so dass es seinen Aktionären eine gesunde Dividendenrendite bieten kann.

The Bearish Case: Die Bewertung war der Feind vieler Unternehmen, die 2020 ein erfolgreiches Jahr hatten, und Vestas ist nicht anders. Die Aktie wird derzeit mit einem KGV von 257 gehandelt, nach einem Jahr, in dem die Aktie um fast 125% zulegte. Die Aktien erreichten Anfang Januar ein 52-Wochen-Hoch von 1.605 DKK, bewegen sich aber seitdem in Richtung Süden. Trotz seiner hohen Bewertung hat es die derzeitige Bevorzugung europäischer Analysten, da acht Analysten die Aktie als Kauf, acht als Halten und nur fünf als Verkaufsrating haben.

Final Verdict: Eine weitere Aktie, für die es schwierig ist, sich nicht zu begeistern. Konsensschätzungen zufolge wächst die schwimmende Windkraftanlagenindustrie bis 2028 auf 30 Milliarden USD mit einer jährlichen Wachstumsrate von 33%. Vestas hat kürzlich eine neue 15-MW-Windkraftanlage auf den Markt gebracht, die bisher leistungsstärkste Offshore-Turbine. Mit einer starken Managementgruppe und einem sehr stabilen Bilanzbuch ist Vestas definitiv eine sichere Aktie mit einem gewissen Aufwärtstrend, da die Energiewirtschaft weiterhin grün wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Nachrichten

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Newsletter erhalten

Seien Sie der Erste, der die neuesten Nachrichten, Technologie- und Geschäftsupdates erhält.

Hello! Can I help You?