Jinko Solar Stock

Jinko Solar (NYSE: JKS) ist vielleicht nicht der erste Name, an den Sie denken, wenn Sie sich für eine potenzielle Investition an die Solarindustrie wenden, aber das in Shanghai ansässige Unternehmen ist weltweit führend in der Herstellung von Solarmodulen. Jinko liefert Solarmodule in nahezu alle Länder der Welt, verfügt jedoch über eine massive Anwenderbasis auf dem chinesischen Inlandsmarkt. Das Unternehmen arbeitet auch eng mit Kunden in Indien, Großbritannien, Japan, Südafrika, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Australien zusammen. Erfahren Sie mehr

Der Aktienkurs von Jinko stieg bis 2020 und das Unternehmen zeigte trotz der anhaltenden COVID-19-Pandemie ein hervorragendes Wachstum. Mit einer Marktkapitalisierung von nur 1,44 Milliarden US-Dollar liegt die Aktie von Jinko bei einem winzigen Kurs-Umsatz-Verhältnis von 0,04 und wird derzeit auf einem niedrigen Kursniveau gehandelt. Der 52-Wochen-Preis reicht von 13,67 USD bis zu einem überhöhten Preis von 90,20 USD. Der aktuelle Preis von rund 30,00 USD pro Aktie zeigt also den Nachteil und die Volatilität der Branche für erneuerbare Energien.

The Bullish Case: Der Grund für Jinko liegt darin, wie sicher Sie als Investor sind, dass Solarenergie die Zukunft erneuerbarer Energien ist. Trotz der Neuheit der Technologie ist Solarenergie im Vergleich zu Wasserstoff und Elektrofahrzeugen eine der Legacy-Formen erneuerbarer Energien. Die globalen Partnerschaften von Jinko sind ein faszinierender Teil seines Aufwärtstrends sowie seines riesigen Netzwerks an Forschungs- und Produktionsstätten auf der ganzen Welt. Da der größte Teil der Produktion von Jinko immer noch in China stattfindet, sind höhere Margen und niedrigere Produktionskosten möglich als bei nordamerikanischen Konkurrenten. Bei Jinko stieg der weltweite Marktanteil von Solarmodulen im Jahr 2020 von 12% auf 15%, und das Umsatzwachstum übertrifft Branchenkollegen wie Canadian Solar (NASDAQ: CSIQ) und First Solar (NASDAQ: FSLR).

The Bearish Case: Solar kann eine volatile Branche sein, wie die schwankenden Aktienkurse von Jinko im vergangenen Jahr gezeigt haben. Trotz des Umsatzwachstums und der geringeren Margen ist Jinko bei Investoren immer noch weniger beliebt, und ein großer Teil davon hat möglicherweise damit zu tun, dass es von China aus betrieben wird. Es gibt eine starke Tendenz, insbesondere von amerikanischen Investoren, die Angst vor den lockeren Vorschriften und unehrlichen Verkaufsberichten haben, von denen bekannt ist, dass chinesische Unternehmen dies tun. Ist das vernünftig? Dies hängt sicherlich von der persönlichen Risikotoleranz für ein bestimmtes Eigenkapital ab. Bei einem Unternehmen dieser Größe besteht immer das Potenzial, von einem bestimmten Markt übernommen oder gemobbt zu werden, insbesondere wenn europäische Energiekonglomerate einen starken Vorstoß zu erneuerbaren Energien unternehmen.

The Final Verdict on Jinko Solar : Für die Solarindustrie ist Jinko eine sehr interessante Investition, insbesondere bei den derzeitigen Preisen. Anleger erhalten einen starken Abschlag von zu Beginn des Jahres, als die Aktie aufgeblasen wurde, aber die zugrunde liegenden Fundamentaldaten des Geschäfts sind faszinierend und überraschend stabil. Solange sich Investoren sicher fühlen, in China zu investieren, scheint Jinko eine solide Kaufgelegenheit für einen weltweit führenden Hersteller von Solarmodulen zu sein, der unter seinen Mitbewerbern ein stetiges Wachstum verzeichnet hat.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Aktuelle Nachrichten​

Newsletter erhalten

Seien Sie der Erste, der die neuesten Nachrichten, Technologie- und Geschäftsupdates erhält.

Hello! Can I help You?