CSWind Corp Stock

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp

Die globale Umstellung auf erneuerbare Energiequellen wie Solar- und Windenergie war einer der führenden säkularen Trends im vergangenen Jahr. Da sich viele Regierungen dazu verpflichten, in den nächsten Jahrzehnten keine Kohlenstoffemissionen mehr zu verursachen, betrachten viele Anleger diese Unternehmen für saubere Energien als Erstinvestitionen in einem sehr langfristigen Spiel. In Asien war Südkorea schon immer technologisch führend, so dass es nicht überraschen sollte, dass eines seiner größten Windenergieunternehmen, die CS Wind Corporation (KSE:112610.KS), den Weg zum weltweit führenden Windturmhersteller ebnet. Erfahren Sie mehr

Bei der Betrachtung der CS Wind-Aktie ist zu beachten, dass die Aktien an der Korea Stock Exchange gehandelt werden, so dass alle Preise in KRW oder koreanischen Won angegeben werden. CS Wind hat eine Marktkapitalisierung von 3,247 Billionen KRW, was etwa 3 Milliarden USD entspricht, und wird derzeit zu einem Preis von 77.000 KRW pro Aktie gehandelt, was etwa 69,00 USD entspricht. Ein Großteil des Wachstums von CS Wind fand im vergangenen Jahr statt, als die Aktie im August 2020 in die Höhe schnellte, da sich das Unternehmen Windturm-Deals mit Ländern auf der ganzen Welt sicherte, die auf erneuerbare Energien umsteigen. Aber kann CS Wind dieses Wachstum auch in der Zukunft fortsetzen?

CS Wind Aktienanalyse: Der bullische Fall für jedes Unternehmen aus dem Bereich der erneuerbaren Energien ist im Moment klar: Die Welt stellt ihre Industrie- und Verbraucherenergiequellen auf saubere Energie um. CS Wind hat bereits Niederlassungen in Südkorea, China, Malaysia, Taiwan, der Türkei, Großbritannien, Vietnam und Kanada. Das Unternehmen hat sich sowohl auf Onshore- als auch auf Offshore-Windparks sowie auf die Herstellung von Komponenten für Industrieanlagen spezialisiert. Wenn Sie an Windenergieanlagen denken, fallen Ihnen vielleicht sofort die Marktführer der Branche wie General Electric, Vestas, Siemens oder Gamesa ein.

Die Wahrheit ist, dass CS Wind nicht in Konkurrenz zu diesen Unternehmen steht, sondern vielmehr als Hersteller von Komponenten und Teilen mit ihnen zusammenarbeitet. Betrieb und Wartung liegen nicht in der Verantwortung von CS Wind, daher sollten Investoren das Unternehmen eher als “Pick and Shovel Play” betrachten und nicht als Turbinenbetreiber. Ende 2020 unterzeichnete CS Wind eine Vereinbarung mit dem dänischen Unternehmen Copenhagen Infrastructure Partners und Stiesdal Offshore Technology, um mit der Entwicklung der Offshore-Windpark-Infrastruktur vor der Küste Koreas zu beginnen.

Und schließlich hat CS Wind vor kurzem auch eine US-Tochtergesellschaft gegründet, was bedeutet, dass das Unternehmen nach dem Engagement von Präsident Biden für erneuerbare Energien möglicherweise viele Geschäftsabschlüsse anstreben wird. Wie ist CS Wind also als langfristige Investition zu bewerten? Die Bilanz ist nicht ideal, da das Unternehmen mehr Schulden hat, als man sich wünschen würde. In Anbetracht seines Engagements für die globale Expansion, um mit dem plötzlich aufstrebenden Sektor der erneuerbaren Energien Schritt zu halten, können wir vernünftigerweise davon ausgehen, dass ein entsprechender Anstieg der Einnahmen bald folgen wird, sobald das Unternehmen vollständig skaliert hat. Es ist schwer vorstellbar, dass CS Wind in Zukunft weniger Arbeit haben wird. Daher könnte es ein kluger Weg sein, einen großen Zulieferer mit einer relativ kleinen Marktkapitalisierung ins Visier zu nehmen, um ein Wachstumsengagement in der Windenergiebranche zu erhalten.

Wie wird sich Innergex also als langfristige Investition entwickeln? Es gibt definitiv positive Aspekte für Innergex als Akteur in mehreren verschiedenen erneuerbaren Energiequellen. Kanada ist reich an natürlichen Ressourcen sowie an ungenutztem Land für potenzielle neue Standorte. Für langfristige Investoren zahlt Innergex auch eine Dividendenrendite von 3,56%, die höher ist als die anderer kanadischer Branchenführer wie Brookfield Renewable Corporation (NYSE:BEPC), die nur etwa 2,82% abwirft. Was Investoren bei kleineren, einheimischen Energieunternehmen sehen wollen, ist internationales Wachstum und Innergex hat in den letzten Jahren reichlich davon gezeigt. Mit einem Kursabschlag von fast 40 % gegenüber dem 52-Wochen-Hoch ist Innergex eine attraktive Anlagemöglichkeit für Investoren, die auf grüne Energien setzen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Aktuelle Nachrichten​

Newsletter erhalten

Seien Sie der Erste, der die neuesten Nachrichten, Technologie- und Geschäftsupdates erhält.

Hello! Can I help You?